Fahr­rad­tour: Früh­lings­er­wa­chen in der Düf­felt

Sonn­tag, 17. April 2016 — Düf­fel — Früh­lings­er­wa­chen in den Düf­fel­wie­sen
Zeit: 10 — 13 Uhr
Wo: Düf­fel Treff­punkt: Park­platz Tüt­thees an der B9 Ab­zweig Kur­ze Hu­fen am NSG Kra­nen­bur­ger Bruch 

Be­schrei­bung:
Die Feucht­wie­sen in der Rhein­aue sind längst aus dem Win­ter er­wacht. Wie­sen­schaum­kraut und Lö­wen­zahn ste­hen in Blü­te und brin­gen Far­be in das sat­te Grün der Wie­sen. Dort wo der Kie­bitz noch brü­tet, kann man jetzt die akro­ba­ti­schen Balz­flü­ge die­ses auf­fäl­li­gen Wie­sen­vo­gels be­ob­ach­ten.

Mit dem Fahr­rad fah­ren wir durch das Na­tur­schutz­ge­biet und er­fah­ren viel Wis­sens­wer­tes über die all­ge­mei­ne Na­tur­schutz­ar­beit hier so­wie über das vom Land NRW und der EU ge­för­der­te LIFE+ Pro­jekt zum Grün­land­schutz für Wie­sen­vö­gel.

Ver­an­stal­ter:
NABU-Na­tur­schutz­sta­ti­on Nie­der­rhein e.V.
Im Ham­me­rei­sen 27 E
D-47559 Kra­nen­burg

In­fos und An­mel­dung bei der Na­tur­schutz­sta­ti­on Kra­nen­burg-Nüt­ter­den

Schreibe einen Kommentar

*