Sie­ben Quel­len Platz — neu­er Dorf­platz in Nüt­ter­den?

Der Hei­mat- und Ver­schö­ne­rungs­ver­ein Nüt­ter­den e.V. be­fasst sich seit län­ge­rer Zeit mit der Neu­ge­stal­tung des Dorf­plat­zes in Nüt­ter­den, da der Dorf­platz mitt­ler­wei­le in die Jah­re ge­kom­men und nicht mehr zeit­ge­mäß ist.

Der HVV stellt sich den Platz als ei­nen Quar­tiers­platz vor, als so­zia­les Zen­trum für die Be­woh­ner. Ei­ne Mehr­ge­nera­tio­nen­flä­che mit Rast­be­rei­chen, Sitz­bän­ken und Was­ser­spie­len; für Alt und Jung, auf dem sich auch Men­schen mit Be­hin­de­rung wohl­füh­len sol­len.

Mit dem Pla­nungs­bü­ro GEO3 aus Bed­burg-Hau wur­den be­reits ver­schie­de­ne Ge­sprä­che ge­führt und man ver­stän­dig­te sich schließ­lich auf ei­ne Neu­ge­stal­tung.

Der Dorf­platz soll the­ma­tisch den Na­men „Sie­ben Quel­len Platz“ er­hal­ten. Die Be­griff­lich­keit des „Sandsie­bens“ soll  in die Ge­stal­tung mit auf­ge­nom­men wer­den.
An­ge­dacht sind z.B. ei­ne neue Pflas­te­rung in ei­nem Farb­ton von Sand (me­di­ter­ra­ner Gelb­ton). Rechts ne­ben der Eis­die­le könn­ten Dach­pla­ta­nen auf ei­ner was­ser­ge­bun­de­nen De­cke ge­pflanzt wer­den. In der Mit­te des Dorf­plat­zes soll ei­ne 5 cm Pflas­ter­ab­sen­kung für ein Was­ser­spiel (mit evtl. 7 („sie­ben“) Was­ser­dü­sen) bis zum Dorf­brun­nen her­ge­rich­tet wer­den. Der Dorf­platz soll fer­ner mit zwei Hoch­bee­ten ent­spre­chen­de Eck­punk­te be­kom­men.  Die Au­ßen­li­nie des Dorf­plat­zes könn­te bei­spiels­wei­se mit Spa­lier­lin­den als kla­re Tren­nung zur Stra­ße be­stückt wer­den. Wei­te­re Ac­ces­soires (neue an­spre­chen­de Be­leuch­tung, Sitz­ge­le­gen­hei­ten, Ab­fall­be­häl­ter, Fahr­rad­stän­der usw.) run­den das Bild ab.

Fi­nan­ziert wer­den soll der Dorf­platz zum größ­ten Teil  aus För­der­mit­tel des Pro­gramms “Dorf­er­neue­rung” des Lan­des NRW.

Das Vor­ha­ben wur­de be­reits in der Ver­eins­kon­fe­renz im April 2019 vor­ge­stellt. Die Pla­nung wur­de uni­so­no sehr be­grüßt.

Auch den po­li­ti­schen Gre­mi­en der Ge­mein­de Kra­nen­burg wur­de die Idee und der Ent­wurf des Plat­zes be­reits vor­ge­stellt. Am 27. Ju­ni 2019 dis­ku­tier­te der Rat über den Dorf­platz. Die Par­tei­en wa­ren al­le­samt von der In­itia­ti­ve des HHV-Nüt­ter­den über­zeugt und von dem Pla­nungs­ent­wurf an­ge­tan. Schlu­ßend­lich ent­schiedt der Rat, dass zu­nächst ein Ar­beits­kreis ge­bil­det wird, an dem Ver­tre­ter der Par­tei­en,  Bür­ger, das Pla­nungs­bü­ro und der HVV teil­neh­men sol­len.

Pres­se­be­rich­te zu dem Vor­ha­ben “Sie­ben Quel­len Platz”

NRZ — On­line vom 28. Ju­ni 2019
Clau­dia Gro­ne­wald “Dorf­platz vor der Eis­die­le in Nüt­ter­den soll er­neu­ert wer­den

RP-On­line vom 29. Ju­ni 2019
Pe­ter Jan­senKra­nen­burg-Nüt­ter­den: Orts­zen­trum steht im Mit­tel­punkt