Denk­mä­ler

1. Bau­denk­mä­ler (*)

  • Ka­tho­li­sche Pfarr­kir­che An­to­ni­us­weg 4
  • Al­te Schu­le Nüt­ter­den Ho­her Weg 1
  • Ge­bäu­de Schme­len­d­riß 29
  • Ge­bäu­de Eickstall 15
  • Ge­bäu­de Siep 7
  • Ge­bäu­de Dorf­str. 1
  • Haus Kla­ren­be­ck Kla­ren­be­ck 11
  • Ge­bäu­de Schme­len­d­riß 15
  • Ge­bäu­de Rö­mer­stra­ße 20a

 

2. Bo­den­denk­mä­ler (*)

Bun­ker­an­la­ge Wolfs­berg­stra­ße 7 (nicht zu­gäng­li­ch)

3. Na­tur­denk­mä­ler (**)

Eiche_Wolfsberg
Trau­ben­ei­che an der Wolfs­berg­stra­ße


Ei­che am Hei­de­weg, südl. der Rö­mer­stra­ße

Die auf ei­nem Acker, an ei­nen Haus­gar­ten und den Hei­de­weg an­gren­zen­de vi­ta­le Ei­che be­sitzt ei­ne gut aus­ge­präg­te, art­ty­pi­sche Kro­ne und ist auf­grund des Al­ters, des Er­schei­nungs­bil­des und ih­rer Grö­ße vor al­lem land­schafts­äs­the­ti­sch von ho­hem Wert.

  • Be­schrei­bung:
    Art: Trau­ben­ei­che (Quer­cus pe­traea)
    Stamm­um­fang: 380 cm
    Hö­he: 20 m Kro­nen­durch­mes­ser: 20 m

 

  • Ei­che an der Kreu­zung Schaafsweg/Nimeger Stra­ße 

    Die am Wald­rand ste­hen­de vi­ta­le Ei­che ist auf­grund des Al­ters, des Stand­or­tes und Er­schei­nungs­bil­des von ho­hem land­schafts­äs­the­ti­schem Wert.Beschreibung:

    Art: Stilei­che (Quer­cus ro­bur)
    Stamm­um­fang: 370 cm
    Höhe:18 m Kro­nen­durch­mes­ser: 18 m

  • Hohl­weg in Fort­set­zung des Schaafs­wegs, östl. Sie­be­nen Quel­len (Gren­ze Nütterden/Materborn)

    Et­wa 300 m lan­ger Hohl­weg mit an­schlie­ßen­der ca. 100 m lan­ger Baum­rei­he. Der aus zwei Ab­schnit­ten be­stehen­de Hohl­weg be­sitzt Bö­schun­gen von 0,5 — 2,5 m Hö­he mit ei­ner Laub­holz­be­sto­ckung aus Ei­chen und Bu­chen im mitt­le­ren bis star­ken Baum­holz. Der Hohl­weg ist als be­le­ben­des und kul­tur­his­to­ri­sches so­wie geo­mor­pho­lo­gi­sch be­deut­sa­mes Land­schafts­ele­ment und ins­be­son­de­re in Ver­bin­dung mit dem al­ten Baum­be­stand als Le­bens- und Rück­zugs­raum für Flo­ra und Fau­na von ho­hem Wert.
  • Bu­che südl. des Stop­pel­ber­ges, Reichs­wald

    Die in ei­ner jün­ge­ren Na­del­holz­auf­fors­tung ste­hen­de Bu­che ist auf­grund ih­res Al­ters, der Grö­ße und des Er­schei­nungs­bil­des von ho­hem land­schafts­äs­the­ti­schem Wert.Beschreibung:
    Art: Fa­gus syl­va­ti­ca
    Stamm­um­fang: 380 cm
    Hö­he: 18 m
    Kro­nen­durch­mes­ser: 20 m

 

Quel­le:
(*) Ge­mein­de Kra­nen­burg, Bau­amt
(**) Kreis Kle­ve, Fach­be­reich Land­schafts­pla­nung