Will­kom­men in Nüt­ter­den – Dorf be­grüßt mit neu­er Be­schil­de­rung

Der ers­te Ein­druck zählt, der letz­te Ein­druck bleibt!

Be­grü­ßungs­schil­der für Nüt­ter­den — Von der Idee zur Um­set­zung

Vor ei­ni­gen Jah­ren kam bei den Mit­glie­der des HVV Nüt­ter­den der Wunsch auf, das Er­schei­nungs­bild Nüt­ter­den zu stei­gern. Da­mit war die Idee ge­bo­ren, iden­ti­täts­stif­ten­de Will­kom­mens­schil­der an den Orts­ein­gän­gen und -aus­gän­gen zu in­stal­lie­ren.

Nach­dem die Fra­ge der Fi­nan­zie­rung ge­klärt war, stieg der HVV 2017 in die kon­kre­te Pla­nung der Be­grü­ßungs­schil­der ein.
All­jähr­lich im Ju­ni ver­an­stal­ten al­le Ver­ei­ne ge­mein­sam das Dorf­fest an der Al­ten Schu­le. Die Ver­eins­kon­fe­renz-Nüt­ter­den hat­te be­schlos­sen, dass der Er­lös des Dorf­fes­tes 2017 zur Fi­nan­zie­rung der Schil­der an den HVV geht.

Er­gän­zend da­zu konn­te der HVV För­der­mit­tel der Volks­bank Kle­ver­land ab­ru­fen. Die Volks­bank Kle­ver­land war von dem HVV-Pro­jekt „Orts­ein­gangs­schil­der“ über­zeugt und über­reich­te dem HVV ei­nen För­der­preis in Hö­he von 500€.

Nach­dem die Fi­nan­zie­rung stand, konn­te die pro­duk­ti­ve Ar­beit, z.B. An­trä­ge, Bau­ge­neh­mi­gun­gen, Kos­ten­vor­anschlä­ge, Ge­stal­tung der Schil­der, Dis­kus­sio­nen und de­mo­kra­ti­sche Pro­zes­se und nicht zu­letzt das Ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren mit den zu­stän­di­gen Be­hör­den (Lan­des­be­trieb Stra­ßen­bau NRW, Kreis Kle­ve, Ge­mein­de Kra­nen­burg).

Auch die Bür­ger wur­den in den Ent­schei­dungs­pro­zess mit­ein­be­zo­gen. Auf dem letzt­jäh­ri­gen Dorf­fest wur­den am Stand des HVV drei Mo­dell­va­ri­an­ten der Be­grü­ßungs­schil­der vor­ge­stellt, die sich in ih­rer geo­me­tri­schen Form un­ter­schei­den. Die Dorf­be­woh­ner konn­ten be­stim­men, wel­che Mo­dell­va­ri­an­te zur Auf­füh­rung kom­men soll. Die Auf­schrift “Herz­lich will­kom­men in Nüt­ter­den — Sie­ben Quel­len­dorf” wur­de ein­heit­lich be­grüßt. (sie­he -> Be­richt Ab­stim­mung)

Am 08. Sep­tem­ber 2018 war es dann so weit.
Oh­ne Vor­ankün­di­gung und fast un­be­merkt von den Be­woh­nern wur­den die Be­grü­ßungs­schil­der am 08. Sep­tem­ber 2018 er­rich­tet.

Vor­erst wur­den 4 Be­grü­ßungs­schil­der mit den Mo­ti­ven St. An­to­ni­us Kir­che und Fo­rel­len­brun­nen  (Skulp­tur auf dem Dorf­platz vom in Nüt­ter­den le­ben­den Künst­ler Die­ter von Le­ve­t­zow, Anm. HVV) auf­ge­stellt.

2 Schil­der ste­hen un­mit­tel­bar hin­ter den gel­ben Or­trs­ein­gangs­schil­dern an der Dof­stra­ße (B9), 2
wei­te­re 2 Schil­der an den Ab­zwei­gun­gen Römerstraße/Schaafsweg und Römerstraße/Bomshof. Ger­ne hät­te der HVV die Schil­der di­rekt an der Römerstraße(K15) auf­ge­baut; dies wur­de je­doch im Ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren ab­ge­lehnt.

Üb­ri­gens: Die ers­ten Re­ak­tio­nen wa­ren sehr po­si­tiv, be­reits tags dar­auf wur­den die ers­ten Fo­tos bei Face­book hoch­ge­la­den und “ge­lik­ed”.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen