Stein­zei­chen — die Skulp­tur in Nütterden

Orts­fes­tes Kunst­werk zum 1300-jäh­ri­gen Ju­bi­lä­um – ein Mo­nu­ment der Dorfgeschichte

An­läss­lich der 1300 Jahr­fei­er von Nüt­ter­den in 2021 wur­de der HVV fe­der­füh­rend von der Ver­eins­kon­fe­renz Nüt­ter­den 2018 ge­be­ten Vor­schlä­ge für ein dau­er­haf­tes Er­in­ne­rungs­merk­mal zur Ge­schich­te des Dor­fes zu erarbeiten.

Ge­mein­sam mit dem Orts­vor­ste­her wur­de ei­ne Aus­wahl von Kunst­wer­ken ge­trof­fen, die in der Ver­eins­kon­fe­renz vor­ge­stellt wur­den. Man ent­schied sich für den Ent­wurf des Bild­hau­ers Chris­toph Wilmsen-Wiegmann.

Ei­ne über vier Me­ter ho­he Gra­nit Skulp­tur „STEINZEICHEN“, mit 14 ver­tief­ten scha­len­ar­ti­gen Ge­fä­ßen, er­in­nert an 13 Jahr­hun­der­te der Ge­schich­te des Dor­fes und ver­weist mit ei­ner 14. Ver­tie­fung schon auf die kom­men­den 100 Jah­re. Die kreis­för­mi­gen Aus­scha­lun­gen ver­grö­ßern sich noch oben; hier­mit wird auf die dy­na­mi­sche Ent­wick­lung der Ge­mein­de Nüt­ter­den verwiesen.

Das Mo­nu­ment wur­de am 28. Au­gust 2021 an der Al­ten Schu­le in Kor­re­spon­denz mit dem Dorf­platz er­rich­tet und wird ne­ben der ei­ge­nen dy­na­mi­schen Aus­sa­ge­kraft das Zen­trum des Dor­fes auf­wer­ten.

Die fei­er­li­che Ein­wei­hung des Denk­mals fan­dam 19. Sep­tem­ber 2021 mit ge­la­de­nen Gäs­ten statt.

Aus der Pres­se:
RP: Ste­le Stein­zei­chen in Nüt­ter­den, 21.09.2021

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen