Fahr­rad­tour: Früh­lings­er­wa­chen in der Düf­felt

Sonn­tag, 17. April 2016 — Düf­fel — Früh­lings­er­wa­chen in den Düf­fel­wie­sen
Zeit: 10 — 13 Uhr
Wo: Düf­fel Treff­punkt: Park­platz Tüt­thees an der B9 Ab­zweig Kur­ze Hu­fen am NSG Kra­nen­bur­ger Bruch

Be­schrei­bung:
Die Feucht­wie­sen in der Rhein­aue sind längst aus dem Win­ter er­wacht. Wie­sen­schaum­kraut und Lö­wen­zahn ste­hen in Blü­te und brin­gen Far­be in das sat­te Grün der Wie­sen. Dort wo der Kie­bitz noch brü­tet, kann man jetzt die akro­ba­ti­schen Balz­flü­ge die­ses auf­fäl­li­gen Wie­sen­vo­gels be­ob­ach­ten.

Mit dem Fahr­rad fah­ren wir durch das Na­tur­schutz­ge­biet und er­fah­ren viel Wis­sens­wer­tes über die all­ge­mei­ne Na­tur­schutz­ar­beit hier so­wie über das vom Land NRW und der EU ge­för­der­te LIFE+ Pro­jekt zum Grün­land­schutz für Wie­sen­vö­gel.

Ver­an­stal­ter:
NABU-Na­tur­schutz­sta­ti­on Nie­der­rhein e.V.
Im Ham­me­rei­sen 27 E
D-47559 Kra­nen­burg

In­fos und An­mel­dung bei der Na­tur­schutz­sta­ti­on Kra­nen­burg-Nüt­ter­den

Schreibe einen Kommentar

*

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen